PGW erweitert seine Produktpalette um EMONI für die Verwendung in der E- und Micro-Mobility

Für die spezifischen Anforderungen des neuen Marktes der E- und Micro-Mobility hat Pickhardt & Gerlach das Produkt „EMONI“ entwickelt.
EMONI eignet sich hervorragend für den Einsatz in der E-Mobilität und der Micro-Mobility in Batteriesystemen von Fahrzeugen, insbesondere im Bereich der Zellverbinder und der Batteriekontaktiersysteme.
Um diesen Werkstoff neutral testen zu lassen, wurde in Zusammenarbeit mit PEM Motion und dem Lehrstuhl PEM der RWTH Aachen eine Materialstudie im Bereich der Micro-Mobility angefertigt.

Für die spezifischen Anforderungen des neuen Marktes der E- und Micro-Mobility hat Pickhardt & Gerlach das Produkt „EMONI“ entwickelt.
EMONI eignet sich hervorragend für den Einsatz in der E-Mobilität und der Micro-Mobility in Batteriesystemen von Fahrzeugen, insbesondere im Bereich der Zellverbinder und der Batteriekontaktiersysteme.
Um diesen Werkstoff neutral testen zu lassen, wurde in Zusammenarbeit mit PEM Motion und dem Lehrstuhl PEM der RWTH Aachen eine Materialstudie im Bereich der Micro-Mobility angefertigt.

 

 

 

EMONI UND SEINE EIGENSCHAFTEN

Diffusionsgeglühter, vernickelter Stahl ist ein bisher in der Industrie verwendeter Werkstoff für die Kontaktierung von Lithium-Ionen-Batterien. Er kombiniert die Materialeigenschaften Leitfähigkeit, Festigkeit, Umformbarkeit und Schweißbarkeit. EMONI verzichtet auf die Wärmebehandlung nach dem galvanischen Vernickeln unter Beibehaltung gleicher, positiver Materialeigenschaften.

 

EINSATZ VON EMONI IM FORSCHUNGSPROJEKT LiVe

Das u.a. vom PEM der RWTH Aachen betreute Forschungsprojekt LiVe zur Lebenszykluskostenreduktion im elektrischen Verteilerverkehr zielt auf die Erforschung von modularen Strukturen auf Basis von Kundenanforderungen ab. Die Validierung des entwickelten Baukastens des elektrischen Antriebsstrangs erfolgt anhand von mehreren Pilotfahrzeugen und deren Erprobung im Feld. Derzeit erfolgt der Aufbau der Module und des Batteriesystems zur nachfolgenden Fahrzeugintegration.

 

Verwendung von EMONI

Um das Ziel des Forschungsprojektes LiVe, die Kostenreduktion von elektrischen Verteilerfahrzeugen über deren Lebenszyklus, zu erreichen, wurde bereits bei der Konstruktion und Planung des Gesamtfahrzeugs auf kostengünstige und leistungsfähige Materialien Wert gelegt. Für die Verwendung als Spannungsabnehmer, die für die Zellüberwachung zwischen die Zelltabs jeweils zweier Pouch-Zellen lasergeschweißt werden sollen, wurde daher ein Material gesucht, das den Anforderungen einer sehr guten Schweiß- und Umformbarkeit bei gleichzeitig sehr guten elektrischen Eigenschaften genügt. Das Material EMONI von PGW zeigte hierbei ausgesprochen gute Leistungsdaten bei der Fertigung und ersten qualifizierenden Tests des Gesamtsystems. Sowohl bei den fertigungstechnischen, als auch bei den elektrischen Leistungsdaten, konnte das Material EMONI von PGW, im Vergleich zu bisher verwendeten Materialien am Markt, hervorragende Ergebnisse erzielen.

 

zum Prospekt

Quality Management

acc. to ISO 9001

Environmental Management

acc. to ISO 14001

Energy Management

acc. to ISO 50001



Pickhardt & Gerlach GmbH & Co. KG
Industriestraße 42
57413 Finnentrop

Telefon +49 2721/9577-0
Telefax +49 2721/9577-19
E-Mail: info@pgwpgw.de

Pickhardt & Gerlach - TPL_PGW18_GESCO

© 2021 Pickhardt & Gerlach GmbH & Co. KG